Werbung

Gasanbieter-Vergleich für Halle

Zeit zum vergleichen und wechseln: finden sie hier die TOP-Gasanbieter im Vergleich für unsere Stadt Halle. Kostenlos sowie unverbindlich vergleichen und sparen.

Wer eine Rechnung seines Strom- oder Gasanbieters erhält, traut sich diese meistens nicht zu öffnen. Denn selbst wenn der Gaspreis zum Jahreswechsel stabil bleiben soll, steigen die Energiekosten mittel- und langfristig. Im Durchschnitt zahlten die Deutschen allein im vergangenen Jahr 9 Prozent mehr für ihre Heizenergie. Dabei ist das Sparpotenzial enorm. Die Stiftung Warentest errechnete erst im Oktober, dass über 19 Mio. Haushalte in Deutschland zu viel für ihre Gastarife zahlen. Bei einem Gasanbieterwechsel könnten pro Haushalt bis zu 755 Euro jährlich eingespart werden.

Erst seit wenigen Jahren ist der deutsche Gasmarkt liberalisiert, sodass Privatkunden nicht mehr an die örtlichen Stadtwerke gebunden sind und ihren Gasanbieter selbst wählen können. Zwar ist die Zahl der Gasversorger nicht überaus groß (für Halle gibt es knapp 80 Anbieter), der Wettbewerb ist aber umso intensiver. Die Einsparmöglichkeiten sind allerdings nicht bundesweit einheitlich. Neben dem Verbrauch entscheidet somit auch der Wohnort, wie viel ein Wechsel bringt. Das Vergleichen der Gastarife ist daher überaus sinnvoll und kann viel Geld sparen. Welcher Gasversorger der günstigste ist, können Sie mit unserem kostenlosen und unverbindlichen Gasvergleichsrechner herausfinden.

Die Einzelkosten des Gaspreises

Gaspreise in Halle

Der Gaspreisvergleich lohnt sich, denn das Einsparpotenzial ist enorm

Wer sich seine Gasrechnung schon einmal genauer angesehen hat, wird bereits festgestellt haben, dass man eben nicht nur für Gas allein bezahlen muss, sondern noch weitere Kosten anfallen. Demnach ist nicht nur der an der Energiebörse in Leipzig erzielte

  • Einkaufspreis ausschlaggebend, sondern auch
  • steuerliche Abgaben (Umsatzsteuer, Energiesteuer und Konzessionsabgaben),
  • Netzentgelt und
  • Vertriebskosten.

Auf der Rechnung erscheinen dann Grundgebühr und Arbeitspreis. Die Grundgebühr wird unabhängig vom tatsächlichen Gasverbrauch erhoben und dient der Deckelung der laufenden Kosten. Die Verbraucher zahlen hierbei monatlich für den geschätzten Jahresverbrauch. Der Arbeitspreis, der einmal pro Jahr ermittelt wird, berechnet sich hingegen nach in Anspruch genommenen Kilowattstunden (kWh). Im Idealfall sind die geschätzte Grundgebühr und der berechnete Arbeitspreis also gleich.

Gasanbieter wechseln

Wer in eine neue Wohnung zieht und noch nie den Gasanbieter gewechselt hat, erhält sein Gas automatisch von dem Versorger, die in der Region die meisten Haushalte beliefert. In Halle und Umgebung ist dieser Grundversorger die EVH GmbH als Tochterunternehmen der Stadtwerke. Die Grundversorgungstarife sind oftmals deutlich teurer als andere Tarife, das Einsparpotenzial ist damit am höchsten.

Wie lange ein Gasanbieterwechsel dauert, hängt von dem Gasvertrag ab, aus dem man wechseln möchte. Viele Verträge sind aber innerhalb eines Monats kündbar. Bei Preiserhöhungen hat der Kunde sogar das Recht den Vertrag sofort aufzulösen. Um die Formalien kümmert sich meistens sogar der neue Anbieter. Online geht der Wechsel am einfachsten und schnellsten, hierfür müssen Sie lediglich wissen, wie viel Gas Sie pro Jahr verbrauchen. Der Besuch eines Technikers oder der Austausch des Gaszählers ist übrigens nicht nötig.

Sie sind damit nur noch wenige Klicks von einem günstigeren Gastarif entfernt. Einfach Daten in unseren Gasvergleichsrechner eingeben und günstiges Gas finden!

Apropos: Auch die Strompreise legen aufgrund steigender EEG-Umlage zu. Hier lohnt sich ebenfalls der Strompreisvergleich. Nutzen Sie hierfür unseren Stromanbieter-Vergleich für Halle.