Werbung

Durchstöbern

Das Hochwasser im Sommer 2013 war für ganz Halle ein Schock. Weite Teile der Innenstadt standen unter Wasser, Restaurantbetreiber und Hausbesitzer, die ihre Grundstücke nahe der Saale hatten, mussten den Ruin befürchten. Besonders hart traf es auch den Eishockey-Sport: Die städtische Eishockeyhalle, die Volksbankarena in der Nähe der Peißnitz, stand komplett unter Wasser. Als sich die Wassermassen zurückgezogen hatten, dann die Ernüchterung: Die Halle war vollständig zerstort, hier würde man nie wieder Eishockey spielen können.
Doch weder die Saale Bulls noch ihre treuen Fans ließen sich davon aufhalten. Mittlerweile gibt es eine neue Eislaufhalle und die Mannschaft, die in der Eishockey-Bundesliga kräftig mitmischt, kann wieder regelmäßig vor ausverkauften Rängen auflaufen. Und das auch immer wieder mit Erfolg – in der Liga gehören die Saale Bulls zu den stärksten Mannschaften. Da ist es kein Wunder, dass die Fangemeinde in der Stadt stetig wächst. Wer sich einmal ein Spiel live ansehen möchte, findet den Fanshop der Mannschaft direkt am Franckeplatz. Hier gibt es Karten, einen Spielplan für die jeweilige Saison und haufenweise Merchandise. Denn als echter Fan braucht man natürlich Schal und Trikot! Wer also mehr über den heißen Sport auf dem kalten Eis wissen möchte, ist hier genau an der richtigen Adresse.