Werbung

Durchstöbern

Seit einigen Jahren erfreut sich die fernöstliche Sportart des Yoga-Trainings auch hierzulande großer Beliebtheit. Je nach der Richtung, die man dabei einschlägt, helfen die Entspannungsübungen bei der geistigen und körperlichen Erholung und Beruhigung oder trainieren Muskelgruppen, die bei herkömmlichen Übungen meist vernachlässigt werden. Wer sich für Yoga interessiert, findet auch in Halle zahlreiche Möglichkeiten, um aktiv zu werden.
Verschiedene Vereine und Institutionen bieten verschiedene Kurse an, von Anfängern bis langjährigen Profis wird für jeden etwas geboten. Eine besondere Variante ist das Yoga im Freien, das der Designer und Yoga-Lehrer Holm Hänsel morgens vor der Arbeit anbietet: Solange das Wetter mitmacht, kann man in der Gruppe auf dem Bolzplatz an der Würfelwiese Entspannungsübungen wie den Sonnengruß durchführen und so das gute Gefühl einer erholsamen Übung mit der frischen Sommerluft verbinden. Wer sich also an eventuellen schrägen Blicken vorbeilaufender Passanten nicht stört, kann hier eine sehr angenehme Zeit verbringen.
Auch Sportvereine oder private Studios bieten verschiedene Yoga-Kurse kreuz und quer in Halle an. Für Studierende lohnt sich ein Blick ins Programm des Uni-Sports – hier gibt es jedes Semester einen neuen Kurs für Einsteiger und Fortgeschrittene. Bei den günstigen Konditionen des Uni-Sport-Angebots ist das eine Gelegenheit, die genutzt sein will.
Auch diese eher alternative Sportart ist also in Halle weit verbreitet und bietet für Jung und Alt, Neu und Erfahren, Überzeugte und Zweifelnde mehr als genug Möglichkeiten, sich einmal mit der entspannenden Wirkung des Yoga vertraut zu machen. Also auf geht’s!

Yoga Yoga im Freien
Von

Morgens, wenn die Sonne lacht … Die Luft ist genial klar, wie der Sonnenschein, der gerade eben durch die Blätter…