Werbung

Wohnen im Alter in Halle

0

Wenn die eigenen Eltern älter werden, häufen sich nicht nur die Gebrechen, sondern früher oder später muss man sich außerdem mit der Wohnungsfrage beschäftigen. Wo und wie verbringen ältere Menschen ihren Lebensabend? Gerne so lange wie möglich da, wo sie sich wohlfühlen: im eigenen Zuhause. Aber geht das auch? Ist die Wohnung/das Haus auf die veränderten Lebensbedingungen angepasst? Da macht man sich so seine Gedanken … 

Die aktuelle Bevölkerungsstatistik von Halle zeigt, dass hier viele ältere Menschen leben.

Alter von...bis unter...JahreAnzahl der Einwohner mit Hauptwohnsitz (von insgesamt 231.525 Einwohnern)
45 bis 6562.715
65 und älter54.260
(Quelle: Fachbereich Einwohnerwesen, Stand 30.06.2013)

Besonders die Innenstadt von Halle ist eine beliebte Wohnlage. Das Problem dabei ist, dass die Mehrzahl der Wohnungen im Bereich Altbau anzusiedeln ist. Deshalb gilt: Achtung beim Kauf von Altbau-Immobilien, denn die sind in der Regel nicht altengerecht. Sollen die eigenen Eltern/ ältere Menschen in den eigenen vier Wänden so lange als möglich wohnen bleiben können, sind nachträgliche Umbauten nötig – die Lösung liegt im barrierefreien Bauen. TIPP: finanzielle Unterstützung bietet die KFW Bank mit einem Kredit für ein altersgerechtes Umbauen, für mehr Wohnkomfort und weniger Barrieren. Informationen dazu finden sie hier.

Barrierefreier Zugang

Im Alter sind viele Menschen auf seniorenfreundliche Wohnungen angewiesen, die Barrierefreiheit versprechen. Natürlich wollen Senioren so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Dafür ist es aber oftmals notwendig, die eigenen vier Wände altengerecht umzugestalten.
Sachsen-Anhalt TreppenliftEine große Hürde sind Treppen. Wenn man eine Wohnung in höheren stockwerken bewohnt hilft nur ein Fahrstuhl, um in die eigenen vier Wände zu kommen. Das ist aber Sache des Vermieters einen solchen zu installieren. Hat man allerdings Treppen innerhalb der Wohnung oder des Hauses, so kann man selbst etwas tun: ein Treppenlift! Diese versprechen ein barrierefreies Bewegen im eigenen Haus und Senioren erlangen bzw. erhalten ihre Unabhängigkeit und Mobilität im Alltag. Wie ich jetzt weiß, gibt es

  • Außenlifte,
  • Hublifte,
  • Rollstuhllifte,
  • Hängelifte oder
  • Sitzlifte.

AussenliftEntscheidet man sich für einen Treppenlift, so ist dies auch gleichzeitig ein Eingeständnis, den Treppenauf- bzw. abgang nicht mehr allein bewerkstelligen zu können. Für jene die meinen, dass sie es noch eigenständig schaffen die Treppe zu benutzen, gibt es seit kurzem den sogenannten Stairwalker, eine Stütze, die in Schrittgeschwindigkeit entlang der Treppe gefahren wird. Wen das im Detail noch mehr interessiert (Preise, Förderungen, technische Details mit regionalem Ansprechpartner für Halle) findet hier weitere Infos.

Barrierefrei bauen und Wohnen

Ein Lift ist aber nur der erste Teil! Grundsätzlich kann/sollte man die ganze Wohnung bearbeiten.

Barrierefreies BadezimmerEin barrierefreies Badezimmer wird dann notwendig, wenn die Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt ist. Das ist sehr häufig bei Personen der Fall, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind.
Der Umbau zu einem barrierefreien Bad schafft viele Hindernisse aus dem Weg. Zu achten ist beispielsweise auf ein unterfahrbares Waschbecken. Zu hoch darf dieses allerdings nicht sein, deshalb bieten sich höhenverstellbare Waschtische an. Wichtig ist auch die Anbringung von Halte- oder Stützgriffen. Weiterhin können für Senioren mit Rollator oder Rollstuhl ebenerdige Duschen von Vorteil sein. Zusätzlich sollten auch hier Haltegriffe und evtl. ein Klappsitz, ein sogenannter Duschstuhl, eingebaut werden. Auch Badewannen mit einer Tür als Zugang sind altengerecht.
Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte möchten natürlich auch selbstständig zur Toilette gehen. Wie beim Wachbecken gilt auch für WCs, dass sie höhenverstellbar sind. Bei den Amaturen sollte darauf geachtet werde, dass Einhebelmischer anstelle von Zweigriffamaturen eingesetzt werden. Diese können einhändig benutzt werden. Auch Küchen können barrierefrei gestaltet werden. Dabei sollte auf die ergonomisch optimale Höhe für Rollstuhlfahrer geachtet werden. Durch eine gut geplante Küche, können viele Unfallgefahren vermieden werden.

Wenn man sich mal etwas tiefer mit dem Thema auseinander setzt, merkt man schnell: barrierefreies bauen ist eigentlich nichts, was man später mal anfängt. Meiner Meinung nach sollte man gar nicht mehr anders bauen! Ansonsten hat man sich perspektivisch aus der eigenen Wohnung ausgeschlossen.

Duschstühle, Haltegriffe, Rollatoren etc. finden Sie in zahlreichen Sanitätshäusern in Halle:

  • Otheka Sanitätshaus, Reilstr. 129a
  • Bennewitz Sanitätshaus, Große Nikolaistr. 12
  • Gesundheitszentrum Halle, Wilhelm-von-Klewitz-Str. 11
  • Puffpaff Sanitätshaus, Am Steintor 8
  • Salewski & Partner Sanitätshaus, Merseburger Straße 165
  • Dieter Peter Sanitätshaus, Merseburger Straße 4116
  • Hellwig Sanitätshaus Orthopädietechnik, Barfüßerstr. 10
  • Halle Sanitätshaus GmbH, Neustädter Passage 3

Pflegeeinrichtungen

Wenn Senioren aber auf Hilfe von außerhalb angewiesen sind, dann sind soziale Einrichtungen wie betreutes Wohnen oder ein Alten-/ Pflegeheim eine Alternative.

NameStaßePLZArtTelefon
Stiftung MarthahausAdam-Kuckhoff-Str .506108Betreutes Wohnen0345/51080
Pro Curand, Am HufeisenseeFranz-Maye-Straße 27 06116Seniorenresidenz0345/56620
Cura SeniorencentrumTurmstraße 3206110Altenheim/Pflegeheim0345/685460
Altenpflegeheim RiebeckparkKantstraße 106110Altenheim/Seniorenwohnen0345/1510753
ASB-Alten-und Pflegeheim gGmbHGeorg-Cantor-Straße 1306108Betreutes Wohnen0345/29987-10/ -11
Clara Zetkin Haus, AWOSoltauer Straße 1506126Seniorenzentrum/Altenheim0345/684780
Curanum Seniorenpflegezentrum Heidering 806120Altenheim/Pflegeheim0345/5593300
SeniopartAn der Petruskirche 16d06120Altenheim/Pflegeheim0345/2264810
MedipartAn der Petruskirche 16d06120ambulanter Pflegedienst0345/4701654
VitapartAnkerstraße 3a06108Intensivpflegeeinrichtung0345/2024835
Domizil RadewellDachsweg 106132Altenheim/Pflegeheim0345/6811742 
SteintorpalaisAm Steintor 14 06112Altenheim/Pflegeheim0345/2093390
GWG Halle-Neustadt mbHAm Bruchsee 1406122altengerechtes Wohnen0345/6923480
Cyriaci - Richard-Robert-Rive-HausUnterplan 1106110betreutes Wohnen0345/279880

Wie ist ihre Meinung zu dem Thema und was haben sie gemacht? Schreiben sie ihre Erfahrungen als Kommentar.

Über den Autor

Hallo, mein Name ist Gordon und ich lebe und arbeite in Halle. Hauptberuflich entwickle ich Website-Konzepte und setze diese auch um – so wie diese Seite. Ich bin bei dieser Website für alle technischen Aspekte der Ansprechpartner.

Hinterlassen Sie einen Kommentar