Werbung

Spendenaktion mal anders: „Betrunken Gutes tun“

0

Der Wohltätigkeits-Wettkampf „Betrunken Gutes tun“ findet dieses Jahr zum fünften Mal auch in Halle an der Saale statt. Am 5. Dezember treffen sich die Hallenser  auf dem „Frohe Zukunft“-Weihnachtsmarkt in der Großen Steinstraße, um gemeinsam Glühwein zu trinken, zu netzwerken, zu feiern – und das alles für einen guten Zweck. Die Veranstaltung findet von 19 bis 22 Uhr statt.

Betrunken Gutes tun in HalleJedes Jahr im Dezember treffen sich in vielen deutschen Städten Glühwein-Liebhaber, um das ein oder andere weihnachtliche Heißgetränk zu sich zu nehmen und gleichzeitig für einen guten Zweck zu spenden. Das Konzept funktioniert wie folgt:

  • Für jedes Heißgetränk (Glühwein oder Tee), das die Teilnehmer (auch „Goldene Trunkenbolde“ genannt) verzehren, wird von den Sponsoren jeweils ein Euro für einen Wohltätigen Zweck gespendet.
  • Je mehr Sponsoren, desto voller also das Spendenkonto.
  • Bei vier Sponsoren fließen beispielsweise pro Getränk vier Euro in die Spendenkasse.

Hallenser Trunkenbolde auf Sponsorensuche

Am Abend des 5. Dezember trinken alle teilnehmenden deutschen Städte gegeneinander. Wer am Ende die am besten gefüllte Spendenkasse hat, geht als strahlender Sieger aus dem Charity Battle hervor.

Organisiert wird die Veranstaltung von den Initiatoren des „webmontag„, zu dem sich einmal monatlich Kreative und Unternehmer der lokalen Webwirtschaft zum Austausch im MMZ treffen.
Die Bilder des Events finden sich hier.

Die Organisatoren haben sich jedenfalls sich fest vorgenommen, Leipzig schon in ihrem ersten Teilnahmejahr haushoch zu übertrumpfen. Um dieses Ziel in die Tat umzusetzen, werden aktuell noch weitere Sponsoren gesucht – aktuell haben sich vier hallenser Unternehmer dazu bereiterklärt, pro Getränk je einen Euro in die Spendenkasse einzuzahlen. Sämtliche Erlöse kommen dem Verein zur Förderung krebskranker Kinder Halle (Saale) e.V. zu Gute.

Betrunken Gutes tunAm Ande des Abends kamen 2018 insgesamt 1000€ Spendensumme zusammen. Vielen Dank an alle Teilnehmer.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der offiziellen Website.Wer im nächsten Jahr die Aktion unterstützen möchte, meldet sich über die Seite einfach per E-Mail. Bis 2019!

Über den Autor

Hallo, mein Name ist Gordon und ich lebe und arbeite in Halle. Hauptberuflich entwickle ich Website-Konzepte und setze diese auch um – so wie diese Seite. Ich bin bei dieser Website für alle technischen Aspekte der Ansprechpartner.

Hinterlassen Sie einen Kommentar