Autor: daswollsch

Mein Name ist Markus Wollschläger. Ich bin 39 Jahre alt. Zur Zeit lebe und arbeite ich je zur Hälfte in Berlin und in Halle und finde das ausgesprochen gut so.

In jeder Stadt gibt es Orte, Plätze, Straßen, Gebäude, die besonders sind. Die meisten dieser speziellen Orte findet man in Stadtführern oder anderen touristischen Hilfestellungen, aber einige nicht. In dieser Rubrik soll es um hallesche Orte gehen, die eine besondere Ausstrahlung besitzen. Sei es, dass sie eine halletypische Aura verbreiten oder einfach nur die Sinne anregen. Einige von ihnen stehen im Stadtführer, aber die meisten nicht. Das Haus am Töpferplan 3 fällt auf. Was macht diese Schrottimmobilie im geleckten Charlottenviertel? Die Zufahrt zum Grundstück ist ungepflastert, der Hof “naturbelassen“. Die zum Grundstück gehörigen Garagen wirken erschöpft von all den Grafittis…

Mehr erfahren

In jeder Stadt gibt es Orte, Plätze, Straßen, Gebäude, die besonders sind. Die meisten dieser speziellen Orte findet man in Stadtführern oder anderen touristischen Hilfestellungen, aber einige nicht. In dieser Rubrik soll es um hallesche Orte gehen, die eine besondere Ausstrahlung besitzen. Sei es, dass sie eine halletypische Aura verbreiten oder einfach nur die Sinne anregen. Einige von ihnen stehen im Stadtführer, aber die meisten nicht. Es gibt nicht viele Orte in Halle die mehr Historie und Bedeutung atmen als einer der schönsten Flecken der Stadt überhaupt. Auf dem Martinsberg, im Herzen von Halle, liegt der über 450 Jahre alte…

Mehr erfahren

In jeder Stadt gibt es Orte, Plätze, Straßen, Gebäude, die besonders sind. Die meisten dieser speziellen Orte findet man in Stadtführern oder anderen touristischen Hilfestellungen, aber einige nicht. In dieser Rubrik soll es um hallesche Orte gehen, die eine besondere Ausstrahlung besitzen. Sei es, dass sie eine halletypische Aura verbreiten oder einfach nur die Sinne anregen. Einige von ihnen stehen im Stadtführer, aber die meisten nicht. Die Gegend rund um das Landeskundemuseum als gutbürgerlich zu beschreiben ist sicher nicht ganz falsch. Randständige Existenzen fallen hier eher auf als ein neues SUV. Vielleicht liegt es daran, dass gleich mehrere Personen auf…

Mehr erfahren

In jeder Stadt gibt es Straßen, Plätze, Gebäude, Winkel und Ecken die ganz besonders sind. Viele dieser speziellen Orte findet man in den einschlägigen touristischen Hilfestellungen, aber einige nicht. In dieser Rubrik soll es um Orte in Halle gehen, die eine besondere Ausstrahlung besitzen. Einige dieser Orte stehen im Stadtführer, aber die meisten nicht. Die Bilder waren symbolträchtig und einprägsam: Lenin, wie er an einem Kranseil durch die Luft schwebt, unbewegt im Ausdruck, bereit zur Entsorgung. Anderen Idolen und Symbolen des Ostblocks erging es nach der Wende nicht anders. Sie wurden gestürzt, zerschlagen, zersägt, geschreddert und wenn wertvoll als sozialistischer…

Mehr erfahren

In jeder Stadt gibt es Straßen, Plätze, Gebäude, Winkel und Ecken die ganz besonders sind. Viele dieser speziellen Orte findet man in den einschlägigen touristischen Hilfestellungen, aber einige nicht. In dieser Rubrik soll es um Orte in Halle gehen, die eine besondere Ausstrahlung besitzen. Einige dieser Orte stehen im Stadtführer, aber die meisten nicht. Wer in Mitteldeutschland Radio hören will, muss gute Nerven haben. Nur Randguppen können mit den empfangbaren Programmen zufrieden sein. Menschen mit einem ausgeprägten Sinn für den Zauber des stetig Wiederkehrenden zum Beispiel. Sie entscheiden sich wahrscheinlich für die dudelige Heavy-Rotation der kommerziellen Sender. Oder grundehrliche Gebührenzahler,…

Mehr erfahren

In jeder Stadt gibt es Straßen, Plätze, Gebäude, Winkel und Ecken die ganz besonders sind. Viele dieser speziellen Orte findet man in den einschlägigen touristischen Hilfestellungen, aber einige nicht. In dieser Rubrik soll es um Orte in Halle gehen, die eine besondere Ausstrahlung besitzen. Einige dieser Orte stehen im Stadtführer, aber die meisten nicht. Wer Halle kennenlernen will geht zum Händel auf den Markt, besucht die Kultur-Insel oder er klettert auf die Hausmannstürme. Unkonventionellere Charaktere machen vielleicht einen Kneipenmarathon oder fahren in den halleschen Kaufhäusern nicht Rolltreppe sondern Fahrstuhl. Wem das alles zu lange dauert, um sich einen Eindruck von…

Mehr erfahren

In jeder Stadt gibt es Straßen, Plätze, Gebäude, Winkel und Ecken die ganz besonders sind. Viele dieser speziellen Orte findet man in den einschlägigen touristischen Hilfestellungen, aber einige nicht. In dieser Rubrik soll es um Orte in Halle gehen, die eine besondere Ausstrahlung besitzen. Einige dieser Orte stehen im Stadtführer, aber die meisten nicht. Neustädter Passage 6. Am Pförtner vorbei geht es zum Fahrstuhl, der immer etwas auf sich warten lässt. Es ist viel los hier. Es kann auch passieren, dass man gar nicht gleich mit dem ersten Fahrstuhl mitfahren kann, so viele Menschen möchten hier nach oben. Doch all…

Mehr erfahren

In jeder Stadt gibt es Straßen, Plätze, Gebäude, Winkel und Ecken die ganz besonders sind. Viele dieser speziellen Orte findet man in den einschlägigen touristischen Hilfestellungen, aber einige nicht. In dieser Rubrik soll es um Orte in Halle gehen, die eine besondere Ausstrahlung besitzen. Einige dieser Orte stehen im Stadtführer, aber die meisten nicht. Direkt am Reileck, dort wo die Händelstraße auf die Bernburger Straße trifft, steht ein kleines, unspektakuläres Glashäuschen. Das war einmal der Kiosk am Reileck. Dort kauften die Bewohner des Viertels ihre Zeitungen und Magazine, Fußballsammelbildchen und Yugioh-Karten, manchmal auch Kippen und Bier. Der Kioskbetreiber, von aller…

Mehr erfahren