Werbung

Schwarzmetall Record Release

2

Anders als es manch Außenstehende vermuten, hat Halle eine weit vielfältigere Musikszene zu bieten. Neben Händel und Co. weiß der geneigte Nachtschwärmer von zahlreichen Bands, die in der Musenstadt ihren Ursprung haben.

Wer sich musikalisch auf die melancholisch, dunkle Seite einlassen will bekommt am 3. März Gelegenheit dazu. Denn an dem Tag wird das neue Album „Landlose Ufer“ der Band Wandar auf der Record Release Party im LaBim vorgestellt. Die Band, die sich vorher „Autumn Envoy“ nannte, hat sich bereits 2005 als Wandar gegründet und vereint fünf melancholisch, schwarze Musiker. Dazu gehören u.a. Skoll von Kallenheim am Gesang (singt auch bei Haradwaith), Westram an der Gitarre und Sigurdur am Bass. „Landlose Ufer“ ist bereits das zweite Album nach „Vergessenes wandarn“, welches tip-top Kritiken einheimste.

WANDAR Schwarzmetall

Derzeit touren und tourten sie mit UNDER THAT SPELL u.a. in Hamburg, Osnabrück oder Memmingen und sind auch auf Festivals, wie In Flammen oder Wolfszeit, am Start.
Wenn ihr Musik mögt oder euren musikalischen Horizont erweitern wollt, solltet ihr euch das Live-Konzert nicht entgehen lassen. Hörprobe gefällig? Dann los …

2 Gästelistenplätze zu verlosen

Nach so viel Lob willst Du WANDAR live sehen! Und mit einem Kommentar, warum wir Dir die Gästelistenplätze geben sollten, kannst Du den Eintritt gewinnen. Ausgelost wird am 2. März 12:00 Uhr. Gebt also unbedingt eine gültige E-Mail-Adresse an, sonst kann ich euch nicht benachrichtigen. Ansonsten sind die 8 Euro Eintritt aber gut angelegt.

[wpmaps company=“LaBim“ street=“Töpferplan 3″ city=“06108 Halle (Saale)“]

Wann: 3. März 2012, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr | Wo: LaBim, Töpferplan 3 | Eintritt: 8,00 €

Wir sehen uns dort!

Noch ein Tipp: wer nicht weiß wie er die Musik einordnen soll, findet auf der richtig guten Website mapofmetal.com alle Stilrichtungen der härteren Gangart sehr gut in Beziehung gesetzt > da wisst ihr bescheid!

Über den Autor

Hallo, mein Name ist Gordon und ich lebe und arbeite in Halle. Hauptberuflich entwickle ich Website-Konzepte und setze diese auch um – so wie diese Seite. Ich bin bei dieser Website für alle technischen Aspekte der Ansprechpartner.

2 Kommentare

  1. Wow, das Halle sowas zu bieten hat!?
    Da muss ich als waschechter Metalhead, dem das Metall in den Adern langsam rar wird aus Mangel an dementsprechenden Veranstaltungen, natürlich unbedingt hin. Und da ich als armer Student mir natürlich schwer genug tu, hoffe ich ganz ganz fest auf mein Glück und eure Hilfe! 😉

    Andi

  2. Hallo,
    vor einiger Zeit hingen überall in Halle Plakte für kleine Metalkonzerte in der Ubi rum. Jedesmal nahmen mein Mann und ich uns vor, eins zu besuchen. Aber wie das Leben so spielt war eine Hausarbeit, der Geburtstag der Oma, Versprochene Hilfe beim Umzug oder weiß der Kuckuck im Weg. Seit Herbst letzten Jahres halte ich nun schon die Augen nach o.g. Veranstaltungen offen, aber immer sehe ich nur Plaket für die Halleluja-Stoner-Nigth -.-

    Um nicht ganz auf dem Trockenen zu sitzen ist es fast zu meinem Hobby geworden, mich auf die Pirsch nach (meist schlechten) youtube-Videos von „Schwarzmetall“- und „Todmetalbands“ zubegeben, die ala Immortal (Call of the Wintermoon) grimmig geschminkt, mit (un)gewollt komischem Gehabe durch Wälder rennen. Es wäre wundervoll, wenn ich meinen Gatten mal nicht mit wacheligen und musikalisch oft dürftigen Videos überrasche (die er sich dann mit mir ansehen „darf“), sondern mit einem Gästelistenplatz bei Wandar & Co. Guter „Todmetall“: live, ohne Wald, unverwackelt (sozusagen).

    Ich baue auf eure Hilfe
    Liebe Grüße
    Lena
    Es grüßt euch

Hinterlassen Sie einen Kommentar